Das erste Trimester - Dein Baby ist so groß wie...

Hey Mama,

Dein kleines Baby wächst und verändert sich mit Lichtgeschwindigkeit und oft merken wir gar nicht, wie unglaublich schnell der Wachstumsprozess ist. Auch, wie absolut magisch wir als Frauen sind und wozu unser Körper tatsächlich fähig ist.

Wir haben einige Meilensteine der Entwicklung deines Babys zusammengestellt, die dir veranschaulichen sollen, wie groß dein Baby ungefähr in deinem Bauch zur Zeit ist.


Monat 1 (Woche 1-4)

Dein Baby ist jetzt so groß wie ein Mohnsamen.

Was du erwarten kannst: Der Anfang deiner unglaublichen Reise beginnt. Viele Frauen spüren in dieser Phase noch nichts, aber es ist möglich, dass du erste Anzeichen wie empfindliche Brüste, Stimmungsschwankungen, Krämpfe und Einnistungsblutungen verspürst, die den normalen PMS-Symptomen sehr ähnlich sind. Dein Körper bereitet sich auf die nächsten 8 Monate vor. In den meisten Fällen sind diese Symptome also ganz normal.


Monat 2 (Woche 5-8)

Ihr Baby hat jetzt die Größe von: einer Himbeere

Was du erwarten kannst: Dein Baby beginnt, eine kleine Nase, einen Mund und Ohren zu entwickeln. Auch einige Organe entwickeln sich in diesem Monat. Eine Sache, die die meisten Frauen in dieser Phase erleben, ist Übelkeit, die oft zwischen der 4. und 9. Woche liegt. Außerdem kann es sein, dass du eine Abneigung gegen bestimmte Nahrungsmittel oder Heißhungerattacken verspürst. Manche Gerüche, die du vielleicht geliebt hast, können zu den schlimmsten gehören, die du je gerochen hast.

Sodbrennen, Verdauungsstörungen, Blähungen und Verstopfung können aufgrund der Hormonveränderungen in deinem Körper ebenfalls auftreten. Sei' geduldig mit dir selbst und denke immer daran, dass es anstrengend ist, einen kleinen Menschen großzuziehen. Es ist in Ordnung, wenn du dich müde fühlst und deine Gefühle durcheinander geraten.


Monat 3 (Woche 9-13)

Dein Baby wächst von der Größe einer Kirsche in Woche 9 auf die Größe einer Zitrone in Woche 13 (wie erstaunlich, oder?!)

Was dich erwartet: Hallo winzige Finger und Zehen. Dieser Monat steht ganz im Zeichen des Wachstums und des Knochenaufbaus, einschließlich der kleinen Jungen- oder Mädchenteile, so dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis du sehen kannst, welches Geschlecht dein Kleines haben wird. Das zweite Schwangerschaftsdrittel steht vor der Tür, und wenn du unter starker Übelkeit oder anderen Schwangerschaftssymptomen gelitten hast, könnten diese am Ende dieses Monats langsam abklingen. Müdigkeit und Verstopfungen sind höchstwahrscheinlich immer noch vorhanden. Aufgrund der erhöhten Melaninproduktion kann es auch zu Hautveränderungen kommen. Dazu gehören dunkle Flecken im Gesicht, die vertikale dunkle Linie auf dem Bauch und dunkel gefärbte Brustwarzen. Auch deine Brüste bereiten sich auf die Milchproduktion vor, was ebenfalls zu einigen Veränderungen führen wird.

Mach dich bereit, Future-Mom - das zweite Trimester ist auf dem Weg und viele sagen, es sei das beste der drei Trimester.