Das Anziehen der Rookie Revolution geht schnell und einfach. Bitte schaue dir trotzdem unser Video an und beachte die unten stehenden Hinweise.

Wichtig

Bei Neugeborene sollte immer der Bauchgürtel verwendet werden. Wenn dein Baby jünger als vier Wochen oder leichter als 4,5kg ist, solltest du den zudem Bauchgürtel zweimal umschlagen, wie im Video ab Minute 3:35 gezeigt.

Die besonderen Features der Rookie Revolution

Die Rookie Revolution kann individuell vorne auf der Brust oder hinten auf dem Rücken getragen werden. Außerdem kannst du bei älteren Babys oder beim Tragen auf dem Rücken den Bauchgurt komplett weglassen. So kannst du dein Baby noch schneller anlegen.

Übersicht des Videos

Du suchst nach ganz bestimmten Infos und möchtest nicht das ganze Video anschauen? Dann hilft dir unsere Übersicht weiter. So findest du schnell die richtige Anleitung für dich und dein Kind.

00:25 Rookie Revolution im Detail

03:35 Rookie Revolution für Neugeborene 

05:23 Rookie Revolution ohne Bauchgurt auf dem Rücken tragen

07:26 Rookie Revolution ohne Bauchgurt vorne auf der Brust tragen

Anleitungsvideo

 

 

Sicherheitshinweise 

  1. Stelle sicher, dass der Kopf deines Babys immer zur Seite guckt, d.h. die Nase deines Babys nicht auf deine Brust gedrückt wird.
  2. Halte den Klettverschluss immer sauber. 

Die Schultergurte stehen ab - was kann ich tun?

  1. Lege zunächst die Schultergurte locker über die Schulter (mit viel Gurtbandlänge).
  2. Anschließend greifst du über deine Schulter, packst die Schnalle und schließt sie.
  3. Dann ziehst du gleichzeitig an beiden Gurtbändern der Schultergurte. Du merkst, dass die Schnalle etwas tiefer in den Rücken rutscht.
  4. Adjustiere dann ggf. noch die Schnalle (die Länge des Bandes; größer oder kleiner). Aus Erfahrung kann man sagen, dass die Schnalle bei Männern sehr groß eingestellt wird (also ein langer Abstand von Schnalle zu den Trägern; bei Frauen ist der Abstand kleiner, so dass die Schultergurte näher zusammen sind).
  5. Du hast zudem die Möglichkeit, die Position der Schnalle am Rücken vorab umzustellen (höher oder niedriger) oder dein Partner hilft dir. Bei Männern solltest du die Schnalle eher tiefer ansetzen, bei Frauen eher etwas höher.

Allgemeine Tipps

  1. Alle Rookies wachsen mit deinem Baby mit. Dies bedeutet, dass Einstellungen an der Babytrage bei Zeiten geändert werden müssen, wenn es mal zwickt.Achte beim Anlegen des Hüftgurtes darauf, dass die Trage insgesamt mittig (d.h. nicht nach rechts/links verschoben) und lieber etwas zu hoch also zu tief sitzt.
  2. Der Klettverschluss des Hüftgurtes sollte komplett geschlossen sein.
  3. Verstelle den Steg so, dass er von Kniekehle zu Kniekehle deines Babys reicht.
  4. Stelle sicher, dass der Po deines Babys etwas in die Trage „hereinrutscht“, so dass die Kniekehlen leicht über dem Po sind (M-Form)
  5. Ziehe die Gurte nicht zu fest. Ziel ist ein leicht runder Rücken deines Babys. Deine Hand sollte noch entspannt zwischen den Rücken deines Babys und die Trage greifen können.
  6. Die Kopfstütze kannst du an verschiedene Größen anpassen, indem du die unteren Knöpfe an den oberen "Knopfsteckern" befestigst. Im Regelfall ist es ausreichend, zwei von sechs Knöpfen, zu schließen.
  7. Wenn du dein Kind auf dem Rücken trägst, stelle sicher, dass die Beinchen deines Kindes beim Anlegen durch die Schlaufen des Schultergurtes verlaufen.
  8. Achtung: Sollte der Hüftgurt "abstehen", dann ist er nicht richtig angelegt. Lege die Rookie so um, wie zu Beginn des Videos zu sehen.