Die richtige Trageposition für dein Baby: Anhock-Spreiz-Haltung

Die Anhock-Spreiz-Haltung bezeichnet die ergonomisch korrekte Position deines Babys in der Trage. In diesem Beitrag erklären wir dir, warum diese Position so wichtig ist.

Ist dir schonmal aufgefallen, dass Babys automatisch die Beinchen anziehen, wenn du sie anhebst? Es ist eine reflexartige Haltung, in der sich die Hüftgelenke nach vorne orientieren, die Beine angezogen werden, und die Knie auf Nadelöhre und die Oberschenkel ungefähr im 90 Grad Winkel abgespreizt sind. Dies entspricht der idealen, sogenannten Anhock-Spreiz-Haltung. Sie wird auch M-Position genannt.

Babys werden als Tragline geboren und nehmen diese Haltung von sich selbst aus ein. Beispielsweise, wenn du es auf deine Hüfte setzt. Trägst du es in einer Trage, dann ist eine korrekte, ergonomisch Haltung voraussetzend. Sie unterstützt die Entwicklung von Wirbelsäule und Hüfte des Kindes.

Ein leicht runder Rücken des Babys spielt hierbei eine wichtige Rolle. Eine Babytrage sollte dies stärken, so dass das Baby sich selbst nicht aufzurichten braucht. Die ideale Haltung ist solche, bei der das Baby leicht nach vorne zur Mama oder Papa gebeugt ist. Sozusagen mit dem Blick zum Herzen. Durch den geformten Rundrücken wird die Doppel-S-Form des Rückens weiter ausgebildet.

Die korrekte Anhock-Spreiz-Stellung ist ausschlaggebend, um Hüftdysplasisen zu vermeiden. Hüftdysplasien entwickeln sich, wenn zum Beispiel die Beinchen des Kindes zu weit nach unten herabhängen.

Ab wann kann ich mein Kind in einer Babytrage tragen?

Direkt nach der Geburt! Wichtig ist, dass der Sitzsteg der Trage bis zur Kniekehle des Kindes reicht, um den Rücken zu stützen und zu runden. Ebenfalls sollte der Kopf durch eine Kopfstütze stabilisiert werden. Einige Tragen haben eine Neugeborenenverkleinerung, die die Haltung zusätzlich garantiert.

Tragetipps im Überblick:

  • Das Baby sollte mit 'Blick zum Herzen' positioniert sein
  • Der Steg sollte bei kleinen Babys von Kniekehle zu Kniekehle reichen
  • Die Beinchen sollten mindestens in einem rechten Winkel angehockt sein (also die Knie mindestens auf Höhe des Pos sind und nicht herunterhängen)
  • Der Rücken sollte leicht rund sein
  • Eine Kopfstütze dient vor allem bei kleinen Babys zur Stabilisation des Köpfchens, wenn sie es noch nicht richtig halten können
  • Achte auf genug Luftzirkulation des Babys